wohnraumfarben raumgestaltung wandfarben Wohnraumfarben wohnraumfarben.de Raumgestaltung Wandfarben wohnraumfarben raumgestaltung wandfarben Wohnraumfarben wohnraumfarben.de Raumgestaltung Wandfarben  
wohnraumfarben.de

 
 
Farben


Zunächst zu der Wirkung einer jeden einzelnen Farbe.
Zur Veranschaulicheung der unten stehenden Beschreibungen siehe Farbkreis rechts mit den Farben erster bis dritter Ordnung :


Da wären als erstes die drei Grundfraben, Primärfarben oder auch Farben erster Ordnung, aus denen man im Prinzip jede andere Farbe mischen kann: Gelb, Rot und Blau. Die Wirkung der einzelnen Farben ist folgende:
- Gelb: warm, erheiternd, hell, freundlich, vibrierend, reines Gelb symbolisiert Verstand und Wissen
- Rot: heiss, anregend, nah, dicht, aktiv, symbolisiert Blut, Liebe und Macht
- Blau: kühl, beruhigend, passiv, fern, luftig, ätherisch, symbolisiert Nerven und Glauben


Aus diesen drei Grundfarben lassen sich die Farben zweiter Ordnung, die Sekundärfarben Orange, Violett und Grün mischen. Die Wirkung dieser Farben ist folgende:
- Orange: heiss, strahlend, leuchtend, nah, wohltünd, symbolisiert stolzes Selbstbewusstsein
- Violett: kühl, unbewusst, geheimnisvoll, erhaben, einsam, wertvoll aber auch leicht kitschig und aufdringlich, bedrohlich und bedrückend in einem dunkelen Farbton – lieblich und zärtlich in einem hellen Farbton, symbolisiert auch gefühlsbetonte Frömmigkeit
- Grün: kühl, sachlich, ruhig, natürlich, hoffnungsvoll, jugendlich, frühlingshaft, symbolisiert Mitgefühl


Die Mischfarben dritter Ordnung sind schliesslich:
- Gelb-Orange
- Rot-Orange (die wärmste aller Farben)
- Rot-Violett
- Blau-Violett
- Blau-Grün (die kälteste aller Farben)
- Gelb-Grün


Zudem gibt es natürlich noch Schwarz, das in der Raumgestaltung eher dezent eingesetzt wird und Weiss, das man in den meisten Räumen findet, sowie Grau. Die Wirkung dieser Nicht-Farben ist folgende:
- Schwarz: finster, tiefgründig, unheimlich, unwissend
- Weiss: klar, rein, sachlich,
- Neutrales Grau: ausdruckslos, charakterlos, stumm, indifferent, neutral und eher langweilig wenn es nicht durch eine Farbe zum Leben erweckt wird
Schwarze Flächen heben die Leuchtkraft von Farben während weisse und graue sie abschwächen.
Sowohl Weiss als auch Grau können jedoch kaum merklich mit Farben vermischt werden, so dass auch sie einen warmen, bzw. kühlen Charakter bekommen können – mit diesem Effekt lassen sich wunderschöne, subtile Atmosphären erzielen.

 

» weiter 
 



FARBENLEHRE


product image 1
Farbkreis mit den Farben 1.-3. Ordnung

product image 2
Subtraktive Farbmischung

 
 
 
Impressum